SiteSwaps

7 5 6 2

Bei Site-Swaps werden Jongliermuster mit einer Ziffernfolge beschrieben.

SiteSwaps wurden erst 1991 in die Jongliertheorie eingeführt, haben aber seitdem die Jonglierszene erorbert. So lassen sich schwierige Jongliermuster einfach beschreiben und Computeranimationen programmieren.
Die Ziffern oben zeigen das erste beschriebene SiteSwapmuster der Welt.

 
Bei SiteSwapmustern wird davon ausgegangen, dass:


Bedeutung der Ziffern


Die Anzahl der Jonglierobjekte kann man am Durchschnitt erkennen.

Einfache Beispiele



Siteswaps und Keulenmuster

Einfache Beispiele mit Keulen


Muster mit den Ziffern 0; 1; 2

 
Beispiele

Zweiballkreise bei der Kaskade

(342)




Zeitgleiche Würfe


Einige einfache Notationen zum Probieren



Viel Spaß beim Tüftel und Jonglieren wünscht euchCiaogerd



© Videos, animated Gifs, Texte und Design made by Gerd Balser

Home

Kontakt